EuroPeers: Jugendliche informieren über Europa

EuroPeers sind junge Menschen, die mit dem EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION aktiv waren und ihre Erfahrungen an andere Jugendliche weitergeben möchten.

Sie gehen in Schulen, Jugendclubs oder Fußgängerzonen, um Jugendlichen von ihren Erfahrungen mit Europa zu erzählen. Sie informieren über das Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION sowie über andere Mobilitätsprogramme und gestalten Workshops, Schulstunden oder Ausstellungen zum Thema Europa.
weiterlesen...

EuroPeers auf facebook

Neues über jugendfuereuropa.de
05.10.2017

Engagement für Europa: Glücksgefühle und ein Plan B bei EuroPeer-Schulung

Seit zwölf Jahren bildet JUGEND für Europa seine EuroPeers aus. Dass das Projekt immer erfolgreicher und internationaler wird, ließ sich auf der letzten Schulung in Bonn beobachten. 21 Teilnehmende aus acht Ländern haben sich in fünf Tagen mit der Frage beschäftigt, wie sie ihre Erfahrungen mit Europa am besten an andere junge Menschen weitergeben. Und das funktioniert auf vielfältige Weise. weiter lesen

27.09.2017

Es geht um die Zukunft von Erasmus+: Teilnehmer am erfolgreichen EU-Programm haben das Wort

2020 geht das aktuelle Erasmus+ Programm zu Ende. Wie soll es danach weitergehen? Wie soll sich Erasmus+ weiter entwickeln? weiter lesen

05.04.2017

Konferenz EVS4ALL: Die politische Ebene erreichen

Europa ist an einem kritischen Punkt: Schon oft wurde ein neues Fundament der Solidarität gefordert, seit langem wird über einen inklusiveren Freiwilligendienst diskutiert. Auf der Konferenz "EVS4ALL- Volunteering for a Social Change" in der Berliner Allianz Kulturstiftung wurden Ergebnisse der gleichnamigen Strategischen Partnerschaft vorgestellt und über deren Umsetzung diskutiert. weiter lesen

30.03.2017

Eröffnung des 16. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetages: "Kampf für ein soziales Europa"

Ein soziales und faires Europa für alle – unter diesem Motto wurde die europäische Fachtagung auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf eröffnet. Aber auch die politischen Redner der deutschen Fachöffentlichkeit setzten Europa ganz oben auf die Agenda. weiter lesen

Weitere Beiträge auf jugendfuereuropa.de