Schulveranstaltung

Infostunde zum Europäischen Freiwilligendienst

Ich besuchte einen Englischkurs der 11ten Klasse, und führte daher alles auf Englischer Sprache durch. Wir starteten mit einem kleinen Spiel, um herauszufinden, was ihre Eltern/Freunde/Gesellschaft von den SchülerInnen nach dem Abschluss erwarten, und was sie selbst wirklich gerne tun wollen. Nach einer schnellen Übersicht über alle Freiwilligendienste, die Deutschland zu bieten hat, erzählte ich von meinen persönlichen Erfahrungen mit dem Europäischen Freiwilligendienst, und von meinem Leben in Armenien, wozu viele Fragen aufkamen. Danach stellte ich den SchülerInnen die Rahmenbedingungen des EFD vor (Voraussetzungen, Leistungen des Programms, Projektbereiche und Einsatzländer). Auch hierzu kamen viele Fragen auf, die wir gleich klären konnten. Zu guter Letzt stellte ich Infomaterial zur Verfügung (von Eurodesk sowie von der Nationalagentur, und von meiner Entsendeorganisation Open Door International e.V.), und die SchülerInnen durften mir ein Feedback-/Reflektionspapier ausfüllen, was sehr positiv ausfiel.