Marie-Sophie Heemann

Marie-Sophie Heemann
Wohnort: 90478 Nürnberg
Sonstiges: 01129 Dresden
E-Mail: marie-sophie.heemann@gmx.de
Erfahrungen in den beiden EU-Jugendprogrammen: Freiwilligendienst(e) im ESK
Mein Interesse bei den EuroPeers: Ich habe in meinen Freiwilligendienst in Dänemark unvergessliche Erfahren sammeln können und konnte sowohl meinen Horizont erweitern als auch mich selbst enorm weiterentwickeln. Ich habe mich mit Bekannten und Freunden über meinen Auslandsaufenthalt ausgetauscht und einige waren sehr interessiert. Aber mein Ziel ist es, auch Leute außerhalb meines persönlichen Umfelds zu erreichen. Ich möchte anderen jungen Menschen zeigen, dass sie auch die Möglichkeit haben ins Ausland zu gehen. Es hat mich sehr viel Zeit gekostet, herauszufinden, dass es so etwas wie ESK gibt. Aber für mich war es die perfekte Möglichkeit, weil das Programm von der EU gefördert wird und meine Familie nicht ausreichend Geld hatte, um mich zu unterstützen. Ich bin mir sicher, dass es anderen Leuten genau so geht wie es mir ging, dass sie einen Freiwilligendienst in Europa machen möchten, aber nicht wissen, dass es ESC gibt.
Ich kann angefragt werden für: Infostand, Infoveranstaltung, Jugendevent, Kulturevent, Projektarbeit, Schulveranstaltung, Workshop / Seminar
Ich arbeitete als Freiwillige in einem dänischen Sportkindergarten. Der Freiwilligendienst im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps dauerte 9 Monate (August 2022 bis Mai 2023). Das größte Projekt, dass ich bis dato umgesetzt habe, war eine deutsche Woche, in der ich den Kindern die deutsche Kultur näherbringen konnte.
Nach meinem Freiwilligendienst habe ich auf dem comeback die Möglichkeit erfahren, EuroPeer zu werden und wollte diese nutzen, um meine Erfahrungen zu teilen und auf die verschiedenen Programme im Europäischen Netzwerk aufmerksam zu machen.
Aktuell wohne ich in Nürnberg und studiere Kindheitspädagogik dual an der EvHN und mache die Erzieherausbildung an der FakS. Nebenbei engagiere ich mich gerne ehrenamtlich.